TOP 10 km/MJ
Pos Name km
natcomprsv 892.1
dianphth 888.9
brumm 835.3
4 madspock 794.4
5 LTD090 781.4
6 Erwini 658
7 hehoevel 585.7
8 hajoco 569.6
9 Franz07 538.5
10 biciman 489.5

KWTremote

Forum

Thema ohne neue Antworten

Benutzereinstellungen bzw. Angaben


Autor Nachricht
Verfasst am: 03.08.2014 [22:55]
lango
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
21064 km
Themenersteller
Dabei seit: 25.10.2013
Beiträge: 20
Hi, habe letztes Mal festgestellt, daß ich bergauf einige abhängte und oben dann zwei Minuten vorsprung vorm Verfolger hatte, dann beim Abfahren dieser Fahrer mir dann unten mehr als zwei Minuten abgenommen hat, er hat mich mit unwahrscheinlicher Geschwindigkeit bergab überholt, obwohl ich auch 120 bis 135 Kurbelumdrehungen gemacht habe: werde ich bergab schneller wenn ich viel mehr Gewicht von mir als tatsächlich eingebe oder was gibts da noch für Tricks? Würde das dann heißen es ist wie im wirklichen Renn-Leben (die einen dopen, die anderen vielleicht nicht)? Schöne Woche - lango
Verfasst am: 04.08.2014 [02:16]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 km
37177 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 3206
Hallo Lango,

Da sind es immer mehrere Faktoren, die zusammenspielen!
Das Wort Doping finde ich hier etwas (sehr) unangebracht.

Die schweren Jungs haben steil bergauf sehr ordentliche Gewichts Nachteile -gleicht sich bergab auch nicht wieder aus.
Ich versuch mal alle Zusammenhänge erklären.

1. Gibt es bei den Online Ergo Rennen User, die mit 400 Watt Ergos (geringe Schwungmasse) und andere, die mit 600 Watt Geräten ->sehr hohe Schwungmasse mitfahren...

In der Ebene wird's nicht viel Unterschied geben zwischen die zwei (es sei denn Du fährst über 400 W Schnitt)

Sehr steil bergauf hingegen gehen beide Ergos auf Maximum.. bei den 400 W Geräten eben auf 400 W.. -> 600W. In diesem Bereich sind meiner Meinung nach bergauf die 400W Geräte vorne.. ab 25% Steigung ->Hoher RF...

Bergab ist es mit den 600W Ergos dank der höheren Schwungmasse besser möglich hohe RPMS zu fahren! -> Runderer Tritt bei sehr wenig Bremsleistung.. Man kann bei Rennen mit niedrigerem Realitätsfaktor das 18 kg Schwungrad bergab aufladen. Kurz auf 140 RPM bringen und 1 Minute bis auf 110 auslaufen lassen..
Das bringt jetzt aber auch nicht soo viel.

@ Eingetragenes Gewicht in KWT: Beim Hillclimb wie in Echt jedes Kilo zuviel ->verlangt viel mehr Watt vom Radler.

Bergab schiebt das Gewicht natürlich auch in KWT.
Wie sich das Fahrergewicht auch real so auswirkt siehe hier.

http://www.kreuzotter.de/deutsch/speed.htm

In der KWT Rennauswertung unter Energie KJ kann man gut auf das eingetragene Gewicht Rückschlüsse ziehen. Die schweren Jungs haben bergauf immer mehr KJ und sind nicht vorne.

Ich habe 10 Jahre lang ein 400 W Gerät "gefahren" und habe jetzt ein 600W Gerät.

Steil bergauf ist das 400 W Gerät sicher viel schneller -> soviel verlierst Du bergab nie im Leben am 400 W Gerät...

Aber der Fahrkomfort bei einem 600W Gerät mit 18 kg ist unvergleichlich -> runderer Tritt! Das ist nur das Fahrgefühl.

@Realität und KWT: RF 100% einstellen -ist +- 5% wie im wirklichen Leben. Ich habs getestet (Garmin). Außer, dass man mit dem Ergo nicht stürzen kann.

Einzig bei Hillclimbs sind in KWT die Computergegner = Bots viel zu stark!

Herzliche Grüße aus Österreich

Erik


11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1
14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race
4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8
Ab 15. 3. 2016 Racer S

http://help.kettlerworldtours.de/en/kettlerworldtours20/training/trainingsarten.html



 

 

KETTLER

     

KETTLER WORLD TOURS 2.0