TOP 10 km/MJ
Pos Name km
MartinWeb 1424.9
brumm 1243.7
madspock 1078.2
4 hajoco 889.7
5 Happy 877.2
6 Triple 770.8
7 Cruella 757.8
8 Atchoum 752
9 Cangas 726.3
10 Tinaa 704.1

KWTremote

Forum

Thema mit vielen Antworten

Ergo-Leistungsvergleich


Autor Nachricht
Verfasst am: 31.01.2015 [13:40]
mazak2009
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
17951 km
Themenersteller
Dabei seit: 27.11.2011
Beiträge: 29
Hallo an Alle,
Hallo Wolfgang, bitte überprüfe Nachfolgendes, nicht, dass dies völliger Quatsch ist.

Ich habe vielleicht eine Idee, wie man untereinander die Leistung am Ergo vergleichen kann. Eigentlich wollte ich mich zu diesem Thema nicht einmischen, aber ich habe Diskussionen verfolgt, teilweise auch im Chat, die nicht gerade angemessen waren.
Der Grundgedanke ist, wenn ich z.B. mit 50 Watt und einer Drehzahl von 120 RPM fahre und nehme dann die Füße von den Pedalen, dass es dann eine bestimmte Zeit braucht, bis die Drehzahl auf z.B. 60 RPM angelangt ist, das heißt, wenn ich nun bei der gleichen Drehzahl 100 Watt anliegen habe, dass dann die Zeit natürlich kürzer werden muss.
Nun habe ich diesen Zeitunterschied bei verschiedenen Leistungen gemessen. Natürlich ist das sehr ungenau, gerade bei einer hohen Leistung von 300 Watt (für mich hoch), ist der Drehzahlabfall innerhalb einer Sekunde sehr hoch. Noch ein wichtiger Punkt ist, es kann nur mit der gleichen Schwungmasse verglichen werden.

Ich habe zu diesem Zweck ein ganz einfaches Programm mit verschiedenen Leistungsstufen bearbeitet (siehe Anhang). Bei 50 Watt unbedingt 2 min., wegen der langen Auslaufzeit. Ich habe innerhalb der verschiedenen Leistungsstufen auf ca. 130 RPM beschleunigt und in dieser Stufe mind. 10 Sek. die 130 RPM gehalten und dann die Füße von den Pedalen genommen und gewartet, bis die Drehzahl weit unter 60 RPM ist. Dies habe ich in jeder Stufe wiederholt und die Auswertung exportiert. Hier habe ich immer die Werte Zeit, Watt und Drehzahl entnommen und den Zeitunterschied ausgerechnet.

Das Gleiche haben wir bei Herml62 gemacht und verglichen (siehe Anhang). Der Ergo von Herml ist der ganz gleiche mit 18 kg Schwungmasse und ungefähr gleich alt, aber nur 114 Std., meiner hat 581 Std. drauf. Man sieht, dass der Ergo von Herml minimal länger/leichter läuft.
Man sieht auch, dass zwischen 200, 250 und 300 Watt nur je 2 Sek. Unterschied ist. Also wie gesagt, sehr ungenau, aber ich glaube, man kann erkennen, ob z.B. 300 Watt angezeigt werden und nur 200 Watt getreten wird.
Vielleicht haben welche von Euch Lust, dies mit meinen Daten zu vergleichen.
Gruß Martin


Ergorace,MTB Giant Trance X2,Trekking Giant Aero RS1
Liegerad Troytec Low Racer Hardtail,
Dateianhang

Leistungüberprüfung-1.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 470.72 Kilobyte) — 356 mal heruntergeladen
Leistungüberprüfung-3.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 480.44 Kilobyte) — 335 mal heruntergeladen
Leistungüberprüfung-4.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 480.35 Kilobyte) — 327 mal heruntergeladen
Verfasst am: 31.01.2015 [15:01]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 km
36504 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 3142
Hallo mazak2009,

vom Ansatz her nicht so schlecht.

Aber 1 Ergo steht bei 25 Grad im Warmen und ein anderer bei 12 Grad imkalten Keller...
Ich hatte letztens einen Fall der per PN an mich herangetragen wurde, wo es in den ersten 10 bis 15 Minuten zu einem spürbaren komischen "Pedalruckeln" am Ergo kam.
Die Ursache. Der Ergo stand im kalten Keller und es wurde zu viel oder das falsche Fett ab Werk verwendet..
Bei tiefen Temperaturen verharzte es -> Pedalruckeln.

Und wenns durch Fett und tiefen Temperaturen schon zu solchen Effekten kommt -> spürbares Pedalruckeln, dann würde ich sagen, dass deine Methode nicht die beste ist..

Klar mag ich Fairness nur das geht so über Inet nicht Beschei... kann man so immer.
Wieso gibt's keine Damenwertung beim KR...

Grüße und ein schönes Wochenende

Erik


11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1
14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race
4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8
Ab 15. 3. 2016 Racer S

http://help.kettlerworldtours.de/en/kettlerworldtours20/training/trainingsarten.html
Verfasst am: 31.01.2015 [20:38]
Cyanno
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 km
13568 km
Dabei seit: 24.01.2014
Beiträge: 88
Hallo Martin,

das finde ich gut, dass mehrere Leute sich hier über Kalibrierung der Geräte Gedanken machen. Ansatzweise finde ich deine Idee nicht schlecht, auch wenn Erik da gewisse Bedenken mit eventuelle Temperaturunterschiede hat. Aber diese Temperaturdifferenzen gibt es auch im Rennen und haben auch da Auswirkungen.
Insoweit werde ich bestimmte diese Woche mal so eine Test nachmachen und berichten.

Aber wie Du bereits erwähnt, es ist ein Vergleich und keine Kalibrierung oder Eichung. Deshalb habe ich da einen anderen Vorschag. Meine Grundidee war gegen Bots anzutreten aber deren Programmierung ist anscheinend nicht für einen Vergleich geeignet.

Was hälts Du davon, zusammen mit Herml62 und meine Person mal ein Online Rennen abzuhalten auf eine möglichst ebene Strecke (ich habe da eine in Holland, der Afschluitdijk Ijselmeer, ca.30 Km)und unter Einhaltung folgende Parameter:
- gleiche Gewichtseinstellung
- gleiche Wattzahl (Auto eingeben, z.b. 200 Watt)
- gleiche Drehzahl halten
Und um den "windschatten" zu eliminieren, starten mit jeweils 30 sec. Unterschied zum Vorgänger.
Wenn dann können wir uns mal per PN über die Modalitäten unterhalten. Am Ende des Rennens können wir dann Zeiten und Wattzahlen vergleichen.

LG
Leo




Words are like leaves and where they most abound, much fruit of sense is rarely found.
Alexander Pope, (1688-1744)

Ergoracer seit 01.2014, Antrieb: 2 zylinder, Leerlauf: 44 bpm, Max. Leistung: ca. 320 Watt, Max. Drehmoment: 27 Nm bei 78 rpm (220 Watt)

Verfasst am: 01.02.2015 [07:21]
mazak2009
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
17951 km
Themenersteller
Dabei seit: 27.11.2011
Beiträge: 29
Hallo Leo,
ich glaube das wird nicht funktionieren. Das Problem bei Deinem Versuch ist, wenn ein Ergo z.B. 250 Watt an KWT raus gibt, aber Du nur 180 Watt an der Kurbel hast, weil die Bremse nicht genau funktioniert, dann rechnet KWT mit 250 Watt.
Ich glaube, dass meine Idee besser ist. Vielleicht kann sich Wolfgang mal melden.
Am besten wäre, wenn einer den Test mit einen neuen bzw. neu geeichten Ergo durchführen würde und die Daten ins Forum stellt.
@Erik, das Problem mit dem Pedalruckeln, glaube ich, hat nichts mit der Bremse zu tun, oder? Da kennst Du Dich besser aus. Aber wenn jemand schon so ein großes Problem hat, würde ich sowieso den Ergo überprüfen lassen.
Viele Grüße Martin


Ergorace,MTB Giant Trance X2,Trekking Giant Aero RS1
Liegerad Troytec Low Racer Hardtail,
Verfasst am: 01.02.2015 [09:23]
Cyanno
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 km
13568 km
Dabei seit: 24.01.2014
Beiträge: 88
Hallo Martin,

hier hast du ja recht! Gedankenfehler meinerseits. Dann mache ich mal so eine Prüfing wie von dir vorgeschlagen! Sonst bleibt nur noch das was ich früher des öfteren gemacht habe: Ein Belastungs EKG beim Arzt, diese Prüfung kann mann exact nachstellen auf dem Ergo und man hat noch eine Herzprüfung dazu.
Spätestens Morgen bekommst du aber die Bremswerte meiner Ergo.

LG
Leo

Words are like leaves and where they most abound, much fruit of sense is rarely found.
Alexander Pope, (1688-1744)

Ergoracer seit 01.2014, Antrieb: 2 zylinder, Leerlauf: 44 bpm, Max. Leistung: ca. 320 Watt, Max. Drehmoment: 27 Nm bei 78 rpm (220 Watt)

Verfasst am: 01.02.2015 [09:24]
Cyanno
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 km
13568 km
Dabei seit: 24.01.2014
Beiträge: 88
Hallo Martin,

hier hast du ja recht! Gedankenfehler meinerseits. Dann mache ich mal so eine Prüfing wie von dir vorgeschlagen! Sonst bleibt nur noch das was ich früher des öfteren gemacht habe: Ein Belastungs EKG beim Arzt, diese Prüfung kann mann exact nachstellen auf dem Ergo und man hat noch eine Herzprüfung dazu.
Spätestens Morgen bekommst du aber die Bremswerte meiner Ergo.

LG
Leo

Words are like leaves and where they most abound, much fruit of sense is rarely found.
Alexander Pope, (1688-1744)

Ergoracer seit 01.2014, Antrieb: 2 zylinder, Leerlauf: 44 bpm, Max. Leistung: ca. 320 Watt, Max. Drehmoment: 27 Nm bei 78 rpm (220 Watt)

Verfasst am: 01.02.2015 [09:34]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 km
36504 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 3142
Hallo an alle hier,

ich hatte letztens als mein Ergo doppelt so streng war -> auch den Gedanken. -> Ich lass mir mal eine CSV von einem Freund aus dem KET Forum schicken..

FAZIT:
Überall wo man Werte vergleicht, die mit der Bremsleistung zusammenhängen GEHT ES NICHT!.
Denn wie Cyanno schon richtig erklärt hat.
Die Ego Elektronik rechnet immer mit dem angezeigten Wert vom Ergo Display. ob das jetzt dann an der Kurbel nur halb so viel ist wie "draufsteht" ist egal...

Aber eine 5 km Referenzstrecke mit konstanter RPM mal zu fahren und aufzuzeichnen und als Referenzwert zu behalten ist sicherein guter Näherungswert um kalibriert oder nicht kalibriert mal später entscheiden zu können.

@ Fett und Temperatur wird meiner Meinung nach den gleichen Faktor haben wie neue vs gebrauchte Lager am Ergo....

Machts euch nicht zu viel Sorgen über kalibriert oder nicht..
Wenn ihr eure Werte immer hernehmts von Training zu Training dann fällt das "kalibriert" oder nicht eh unten durch..

Grüße und einen schönen Sonntag

Erik

11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1
14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race
4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8
Ab 15. 3. 2016 Racer S

http://help.kettlerworldtours.de/en/kettlerworldtours20/training/trainingsarten.html
Verfasst am: 01.02.2015 [09:42]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 km
36504 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 3142
Hallo an alle,

HALT

ICH HABE NOCHMAL drüber nachgedacht.

Bei mazak2009 Vorschlag kommen anfangs ja auch Watt vor..

Nun ja bei einer Fehlkalibration sind ja die angezeigten Watt ungleich der anliegenden Watt!!!

Es tut mir zwar leid aber damit fällt diese Methode auch weg!

Mit einem Pedalpowermeter geht es jedenfalls.

Grüße

Erik

11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1
14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race
4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8
Ab 15. 3. 2016 Racer S

http://help.kettlerworldtours.de/en/kettlerworldtours20/training/trainingsarten.html
Verfasst am: 01.02.2015 [10:10]
Cyanno
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 km
13568 km
Dabei seit: 24.01.2014
Beiträge: 88
Hallo Martin,

hier hast du ja recht! Gedankenfehler meinerseits.

und guten Morgen Erik,

auch du bist ja im Recht. Powerpedale sind ohne Zweifel ein geeichnetes Tool aber sehr teuer zur Zeit und auch die müssen geeicht sein!!
Sonst bleibt nur noch das was ich früher des öfteren gemacht habe: Ein Belastungs EKG beim Arzt. Kosten bei mein Sportarzt ca. 110 €, diese Prüfung kann man exact nachstellen auf dem Ergo und man hat noch eine Herzprüfung dazu.

LG
Leo


Words are like leaves and where they most abound, much fruit of sense is rarely found.
Alexander Pope, (1688-1744)

Ergoracer seit 01.2014, Antrieb: 2 zylinder, Leerlauf: 44 bpm, Max. Leistung: ca. 320 Watt, Max. Drehmoment: 27 Nm bei 78 rpm (220 Watt)

Verfasst am: 01.02.2015 [12:17]
JHROX
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 km
25623 km
Dabei seit: 15.05.2009
Beiträge: 1141
Hallo zusammen

Mit dem Auslaufen lassen des Ergos, da gibts doch bestimmt auch Unterschiede ob du 16 oder 4 Kg Gewicht in der Schwungscheibe hast??
Oder liege ich falsch??
Gruß Johannes

2x ErgoRacer 2003 mit KWT2.0.42 /Win7 64/ 32Gb RAM
Specialized Epic Marathon 2016: 415 km, Rotwild RCC 1.2R Team: 955 km,
Dahon Klapprad mit RRKurbel: 1396 km, Specialized Roubaix SL 4
GesErgoKm in 2016: 2376km
2x Go Pro HelmCams
Skype: JoJoTeam2



 

 

KETTLER

     

KETTLER WORLD TOURS 2.0