TOP 10 km/MJ
Pos Name km
natcomprsv 1024.4
brumm 921.7
dianphth 874.5
4 LTD090 841.3
5 madspock 803.4
6 Franz07 678.7
7 hajoco 616.1
8 hehoevel 614.5
9 Erwini 603.7
10 Benedetto 588

KWTremote

Forum

Thema ohne neue Antworten

Schmerzen/Probleme an Außenseite Knie nach Rennradtour


Autor Nachricht
Verfasst am: 07.08.2014 [12:01]
Smasher
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 km
12565 km
Themenersteller
Dabei seit: 01.11.2011
Beiträge: 237
Hallo zusammen,
bin mal wieder nach einer Meinung, Erfahrung unterwegs.
Bin Outdoor überwiegend mit meinem Rennrad unterwegs. Seit geraumer Zeit habe ich nach den Rennradtouren (ca. 1 - 1/2 Stunden)- hauptsächlich am Folgetag - mit Schmerzen an der linken Außenseite unterhalb des Knies (Wadenbeinkopf) zu kämpfen (während des Fahrens und auch eine Zeit hinterher verspüre ich sehr wenig bis keine Schmerzen). Ohne einen Arzt aufzusuchen bin ich der Meinung, dass sich hier Anzeichen eines "Läuferknies" oder "Ilio-tibiales Bandsyndrom" bemerkbar machen. Die Schmerzen machen sich in der Form bemerkbar, dass es beim Abwinkeln des Knies und bei stärkerer Belastung schmerzt. Jedoch klingen die Schmerzen nach und nach ab - jedoch nie ganz.
Was mich total irritiert ist die Tatsache, dass ich beim Ergofahren keine Probleme habe und auch in den letzten beiden Jahren (auch bei übler Belastung in den Kettrace-Rennen) hatte.
Mein Rennrad wurde vom Fachhändler auf meinen Körper eingestellt. Bin mit den Einstellungen sehr zufrieden und die ersten Kilometer (ca. 500 km) hatte ich keinerlei Probleme.

Hat jemand von Euch schon diesbezügliche Erfahrungen gemacht?
Was könnte die Schmerzen verursachen? Könnte ich mit meiner Eigendiagnose richtig liegen?
Was wäre als "Eigentherapie" zu empfehlen? (Gehe ich zum Arzt, so unterbindet er vermutlich sofortiges Rennradfahren und Pause - vermutlich in Kombination mit Schmerzmitteln - was ich jedoch vermeiden möchte).

Vielen Dank für Tipps und Hinweise.

Gruß
Smasher (Werner)
Verfasst am: 07.08.2014 [14:30]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 km
37255 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 3214
Hallo Werner,

ich bin auch kein Arzt.

Aber irgendetwas muss ein Deinen Positionen RR + Ergo anders sein. Körperhaltung. Du sagst zwar das Rad wurde 1 A angepasst.

Schnapp dir mal 2 Leute 1 hält dich in normaler Rennradposition am Rad und einer fotografiert.
Und vergleiche das mal mit einem Foto von Dir in Position am Ergo. (speziell Kniewinkel, Knielot etc....)

Wie ist denn so dein km Verhalten wie viel km pro Jahr am Ergo und wie viel km am Rennrad?

Der unterschiedliche Q-Faktor= seitlicher - Pedalabstand nach links und rechts könnte es auch sein. War bei mir so, aber das zeigt sich bei mir anhand von Fußschmerzen -> Außenrist.
3 mm breitere Pedalachsen an den Pedalen -> und der Schmerz war weg. Ich trainier aber viel mehr am Ergo als am RR..
es könnte umgekehrt auch sein...

Die Kernfrage bleibt aber -> Was ist am Rennrad anders!! -> Weil es nur dort schmerzt.


11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1
14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race
4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8
Ab 15. 3. 2016 Racer S

http://help.kettlerworldtours.de/en/kettlerworldtours20/training/trainingsarten.html
Verfasst am: 10.08.2014 [22:27]
Smasher
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 km
12565 km
Themenersteller
Dabei seit: 01.11.2011
Beiträge: 237
Hallo Erik,
vielen Dank für Deine Antwort.
Hab mich mit meinen Händler, der im Übrigen Radrennen fährt nochmals verständigt. Gab mir auch zur Auskunft, dass es am Pedalabstand (Q-Faktor) liegen könnte. Werde nun versuchen, durch kleine Änderungen am Radschuh mit veränderten Pedalabständen zu fahren. Vielleicht ist dies wirklich der Grund für meine Schmerzen.
Mit dem Rennrad bin ich aktuell 700 km unterwegs gewesen. Am Ergo deutlich mehr, da ich seit November 2011 mit diesem Teil fahre.

Gruß
Smasher (Werner)



 

 

KETTLER

     

KETTLER WORLD TOURS 2.0