TOP 10 km/MJ
Pos Name km
madspock 1268.9
Atchoum 1201.9
brumm 1157.1
4 Grotsch 905.6
5 natcomprsv 867.9
6 Triple 841.9
7 hajoco 836.4
8 Cruella 816.4
9 Superbertel 772.3
10 Tinaa 764.1

Forum

Thema ohne neue Antworten

Umfrage zur "Leistungsherunterregelung"


Autor Nachricht
Verfasst am: 22.02.2015 [13:01]
Frank70
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2014
Beiträge: 18
Hallo zusammen,

Wenn ich ein Programm starte gibt es da ein Aufwärmphase, einen "Hauptteil" und eine ausklingende Schlussphase.


Jetzt beginnt die Aufwärmphase z.B. mit 25 Watt und steigt langsam bis auf 160 Watt.

Problem.
Wenn es mir jetzt nicht so gut läuft würde ich im "Hauptteil" gerne von z.B. von 160 Watt auf 140 Watt mit den roten Pfeiltasten runterregeln. Dies funktioniert aber nicht.

Analyse:
Ich habe festgestellt, dass ich mit den Pfeiltasten runter oder hoch regeln kann.
Beim Runterregeln geht das aber nur, wenn der tiefste bzw. der kleinste Wert über 25 Watt liegt.
Liegt dieser z.B. auf 60 Watt, so kann ich das Ganze Programm also auf 35 Watt runterregeln 60W-25W=35W

Wenn ich aber schon bei 25Watt langsam beginne, habe ich später keine Möglichkeit mehr herunterzuregeln.

Frage 1:
Kann man da was programmtechnisch ändern?
Das wäre sehr hilfreich.

Nachtrag
Antwort des Supports:
"...das ist so explizit gewünscht."

Mir erschließt sich nicht der Sinn dessen.
Gerade wenn man gesundheitlich bedingt eine längere Pause machen musste, oder mal nicht so fit ist, wäre es schön, man könnte die Leistung herunterregeln.

Frage:
Liebe Forumsteilnehmer wie seht Ihr das?
Würde ihr so eine optionale Funktion begrüßen, die es einem erlaubt die Leistung herunterzuregeln, auch wenn der Anfangswert bzw. der Startwert unter 25 Watt gerät?

Leider habe ich keine Berechtigung eine Umfrage zu erstellen,
deshalb auf diesen Wege:


1. Leistung sollte zu jedem Zeitpunkt heruntergeregelt werden können.

2. Alles so belassen wie es ist, da man ja das Training unterbrechen kann oder vom Ergometer absteigen kann oder ein neues Programm starten kann.


Mich würde Eure Meinung sehr interessieren.
Besten Dank
Frank

Verfasst am: 22.02.2015 [15:35]
Wolfgang
Administrator
über 100 kmüber 500 km
870 km
Dabei seit: 09.02.2009
Beiträge: 2558
Hallo,

das stimmt so aber nicht. Wenn ein Programm bei 25 Watt beginnt kann man runter regeln sobald der Balken mit 25 Watt absolviert ist. Es zählt immer der niedrigste Balken der noch nicht absolvierten Balken. Daher haben ja alle Programme ein höheres Ende als der Anfang.

Gruß

Wolfgang

Verfasst am: 22.02.2015 [21:11]
Frank70
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2014
Beiträge: 18
Hallo Wolfgang,

Mensch, danke für den Tipp.
Wir haben bisher immer, oder fast immer Intervalltraining gemacht. Da kann es schon mal sein, dass es nach dem 14ten oder 15ten Intervall zu einem Einbruch kam. Da ich dann auch immer einen Programmende hatte, welches langsam immer so von 170 in 10 runter ging, war mein letzter Wert irgend wann 25.
Dann konnte ich nichts regeln.

Ich habe gerade den Demo-Modus laufen lassen.

Ist meine Erkenntnis richtig:

Wenn ich einfach nach dem eigentlichen Training noch einen letzten Balken mit 500Wat einfüge, kann ich zu jeden Zeitpunkt herunterregeln. Zumindest kappte das gerade bei der Demo.

Also kann ich langsam anfangen meine Intervalle fahren (max 180 Watt) Wenn dann der letzte Balken aber 500 Watt hat, kann ich dennoch auch mal die 180 Watt beim 14 Intervall auf 100 runterfahren, obwohl ich mit 25 Watt angefangen habe.

Vielen Dank
Verfasst am: 22.02.2015 [21:37]
Frank70
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2014
Beiträge: 18
Hallo Wolfgang,

ich habe es leider immer noch nicht kapiert.

"Wolfgang" wrote:

Hallo,

das stimmt so aber nicht. Wenn ein Programm bei 25 Watt beginnt kann man runter regeln sobald der Balken mit 25 Watt absolviert ist. Es zählt immer der niedrigste Balken der noch nicht absolvierten Balken. Daher haben ja alle Programme ein höheres Ende als der Anfang.
Gruß
Wolfgang


Ich habe mal ein fiktives Programm erstellt.
Bild 1
Es beginnt bei 15 Watt.
Danach geht es auf 300 Watt
Bin ich jetzt z.b. beim 4 Intervall, kann ich doch, wenn ich dich richtig verstanden haben nur so weit runter regeln, wie der nächste niedrige Balken der noch nicht abgefahren wurde ist.
Dieser wäre dann der Intervall 7 mit 250 Watt.

Tatsächlich kann ich aber bis 75Watt runterregeln, wenn ich z.b. bei Inervall 3 bin.

Frage 1
Wo ist mein Denkfehler? Wie so kann ich bis 75Watt runterregeln und nicht bis max. 250?

Frage 2
Wie kommen die 75Watt zustande?
Etwa so?
25Watt (Start= niedrigster Wert) + 50Watt (unterschied von 300 zu 250)=75Watt?

Aber wenn ich mit 50 Watt starte geht es auch nur bis max. 75Watt herunter.
Ich verstehe es irgendwie nicht





[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2015 um 21:40.]
Dateianhang

kwt01.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 155.3 Kilobyte) — 198 mal heruntergeladen
Verfasst am: 22.02.2015 [22:06]
Frank70
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2014
Beiträge: 18
Hallo Wolfgang,

ich glaube jetzt habe ichs kapiert.
Siehe bitte im Anhang mein Trainingsprogramm, welches ich nach Angaben meines Arztes erstellte.

Ich beginne mit 100 Watt, mache dann 12 Intervalle mit 150Watt je 2 Minuten mit jeweils immer einer Minute Erholung auf 100 Watt.
Danach noch gemütlich ausfahren.
Da ich aber langsam ausfahre und mit 25Watt ende, kann ich nichts regeln, wenn ich mal bei den 150Watt Intervalle langsam machen will bzw. nicht mehr kann.

Es gibt zwar die C-Funktion zum ausfahren, jedoch würde ich dies aber gerne schon so über das Programm machen, wie hier angegeben.

Nun ist aber wirklich mein Problem, dass ich nicht regeln kann.
Gerade bei Intervallprogrammen wo man Erholungsphasen einbaut ist diese Regelung, dass nur bis der niedrigste Balken der noch nicht absolvierten Balken bis min 25 Watt nach unten geregelt werden kann sehr hinderlich.
Warum ist dass den so?

Verstehen Sie mein Dilemma?

Vielen Dank
Frank

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.2015 um 22:15.]
Dateianhang

kwt02.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 176.29 Kilobyte) — 229 mal heruntergeladen
Verfasst am: 22.02.2015 [23:47]
Wolfgang
Administrator
über 100 kmüber 500 km
870 km
Dabei seit: 09.02.2009
Beiträge: 2558
Hallo Frank,

kommt mir ein wenig hart vor bei 100 W zu beginnen aber gut...

Ich würde am Ende die letzten 3 auf den gleichen hohen Wert setzen. Also 80 W oder was das ist. Die letzten beiden würde ich dann manuell runterregeln wenn man soweit kommt.



Verfasst am: 23.02.2015 [12:09]
Frank70
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2014
Beiträge: 18
Hallo Wolfgang,

ich habe den Anfang nur gekürzt, da das Programm sonst nicht auf den Screenshot gepasst hätte. Der Anfang ist jetzt auch im Anhang.
Wenn ich das Ende auf 80 Watt setze, (darf auch keine andere Erholungsphase im Programm tiefer wie 80 Watt stehen), dann kann ich die Intervalle (80-25=55) minimal auf 95 herunterregeln.

Als ich noch voll im Training war, war aber die Spitzen der Intervalle nicht 150 sondern 180.
Wenn man dort dann mal einen Einbruch hatte (was beim 17 oder 18 Intervall von 22 passieren kann) kann ich dann nur bis 125 Watt herunterregeln.
Das ist dann einfach zu hoch.
Bei solchem Intervalltraining ist es einfach sehr schade, dass die Grenze zum Runterregeln nicht frei definierbar ist, sondern sich nach dem Tiefstenwert der noch nicht gefahren ist regelt.

Vielleicht kann man das programmtechnisch ÄNDERN?icon_lol.gif
Ich weiß, was für den Anwender ein Optionsfeld, ein simples Häkchen zum setzen ist, ist für den Programmierer oft viel Arbeit. Aber es wer dennoch, so finde ich, sehr wichtig.

Vielen Dank
Frank
Dateianhang

kwt03.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 82.91 Kilobyte) — 214 mal heruntergeladen
Verfasst am: 23.02.2015 [15:35]
Wolfgang
Administrator
über 100 kmüber 500 km
870 km
Dabei seit: 09.02.2009
Beiträge: 2558
Hallo Frank,

nach Rücksprache mit KETTLER wird eine Umsetzung nicht geplant.

Das verhalten ist genauso gewollt und auch in den Ergometer Anzeigen so umgesetzt.

Wie wäre es einfach weniger Intervalle zu erstellen und damit die Trainingszeit zu kürzen?



Gruß

Wolfgang

Verfasst am: 24.02.2015 [17:42]
Frank70
Themenersteller
Dabei seit: 30.05.2014
Beiträge: 18
"Wolfgang" schrieb:

Hallo Frank,

nach Rücksprache mit KETTLER wird eine Umsetzung nicht geplant.

Das verhalten ist genauso gewollt und auch in den Ergometer Anzeigen so umgesetzt.

Wie wäre es einfach weniger Intervalle zu erstellen und damit die Trainingszeit zu kürzen?
Gruß

Wolfgang


Hallo Wolfgang,
vielen Dank für das Nachhaken bei Kettler. Schade, dass dies nicht optional geändert wird.

Was ist denn der Sinn dessen wie es jetzt so ist?
Ich verstehe die Philosophie nicht wirklich.

Besten Dank
Verfasst am: 24.02.2015 [18:58]
Wolfgang
Administrator
über 100 kmüber 500 km
870 km
Dabei seit: 09.02.2009
Beiträge: 2558
Hallo Frank,

naja du hast ein Programm als Vorgabe und bekommst ein wenig Spielraum. Wenn du aber unter diesen Spielraum gehst dann schaffst du die Vorgabe sowieso nicht.
Dann ist einfach das Programm noch zu schwer für deinen Trainingszustand. Daher kürzer machen oder frühzeitig mit Cooldown abbrechen oder auch ohne.

Wenn man das so macht wie du es gerne hättest kann man ja jedes Programm auf komplett 25 Watt runter regeln womit der Sinn des Programms auch verloren geht. Sinn ist es aber das eine bestimmte Leistung gefahren wird.

Wenn du mal eine Tour probierst wirst du da auch merken das man die Leistung nicht einfach so runter regeln kann wenn man an einer 10% Steigung hängt. Dann ist halt bei Gang 1 bereits eine Hohe Leistung gefordert.

Gruß

Wolfgang




 

 

KETTLER

     

KETTLER WORLD TOURS 2.0