TOP 10 km/MJ
Pos Name km
Hilmschn 1515.7
Artur58 1283.6
simplondealer 1249.7
4 Zomboid 1213.6
5 Jones3 1168.1
6 brumm 1079.1
7 Superbertel 1011.6
8 papinarello 1007.9
9 cellosuite 916.3
10 Hilfskoch 845.6

KWTremote

Forum

Thema mit vielen Antworten

Kurbel Racer 9 rutscht durch


Autor Nachricht
Verfasst am: 31.05.2022 [00:26]
SteHeinz
Themenersteller
Dabei seit: 27.01.2019
Beiträge: 14
Hallo,

mein Kettler Racer 9 ist aktuell rd. 3 Jahre alt und etwa 12.700 km gelaufen. Seit kurzem habe ich in unregelmäßigen Abständen das Problem, dass ich mitten im Trainung beim Runterdrücken ohne Vorwarnung plötzlich ohne Widerstand ins Leere trete. Das Problem tritt immer nur bei einer einzelnen Pedalbewegung auf. Bei der nächsten Pedalumdrehung ist wieder alles normal, nur um Minuten später erneut sich zu wiederholen. Beim letzten Trainung ist es in den ersten 20 Minuten fünfmal aufgetreten, die restliche Zeit nicht mehr. Ich kann auch keine bestimmten Widerstand bzw. Drehzahl ausmachen, bei denen der Tritt ins Leere typisch ist. Betroffen war zunächst nur die linke Kurbel, aktuell tritt das Problem aber auch immer häufiger an der rechten Kurbel auf. Beide Kurbelarme sind fest montiert, nichts ist locker. Es gibt auch keine merkwürdigen Geräusche. Das Gerät arbeiten ansonsten einwandfrei. Hat vielleicht jemand eine Idee, was das Problem sein könnte. Vielen Dank für Eure Unterstützung. Grüße an die Community. Stephan
Verfasst am: 02.06.2022 [11:49]
emerson
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
2578 km
Dabei seit: 01.01.2012
Beiträge: 29
Hallo Stephan,

ja zufällig seit voriger Woche (Racer 8, rd 1700 Betriebsstunden).
In sehr seltenen Fällen passiert es mit der linken Kurbel genau so wie von dir beschrieben (rechts noch nie).
Konnte es aber dann auch gleich mit einem "gewissen Lastwechsel im richtigen Augenblick" (sorry, kann's nicht besser beschreiben) nachstellen.
Einmal war es dann so eindeutig, da hat man richtig gespürt, dass in der Mechanik eine Sperre nachgegeben hat.
Tippe somit zu 99% auf den Freilauf.

Bei der Suche nach Freilauf hier im Forum findet man einen interessanten Dialog zwischen Erik und moonwalker99.

https://www.kettlerworldtours.de/de/main/forum/posts/anschluss_und_geraete_probleme_connection_and_device_problems/ergoracer_gt_kurbel_rutscht_durch/seite.html?tx_mmforum_pi1%5Bsword%5D=freilauf#pid28387

LG
Verfasst am: 06.06.2022 [23:46]
Schindler
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 kmüber 50000 km
56736 km
Dabei seit: 01.03.2010
Beiträge: 409
Hallo,

habt ihr schon die Spannung vom Riemen kontrolliert? Erhöht sie einmal.

Gruß

Schindler

Unter der Woche ab 19:30 Gruppe Alb. Touren bis 90 min.
Verfasst am: 08.06.2022 [19:34]
SteHeinz
Themenersteller
Dabei seit: 27.01.2019
Beiträge: 14
Hallo,

nein, die Spannung vom Riemen habe ich bislang noch nicht kontrolliert. Vielen Dank für Deinen Hinweis. Ich werde den Riemen überprüfen.

Beim letzten Training kam das Problem genau dreimal vor, wieder relativ zu Beginn. Danach hatte ich dann Ruhe.

Viele Grüße

Stephan
Verfasst am: 13.06.2022 [22:58]
SteHeinz
Themenersteller
Dabei seit: 27.01.2019
Beiträge: 14
Hallo Schindler,

ich habe die Spannung vom Rahmen kontrolliert. Die scheint in Ordnung zu sein. Am Riemen sind auch keine Abriebspuren zu sehen, er läuft gleichmäßig über die Andruckrolle. Weitergehend aufgeschraubt habe ich das Gerät noch nicht, mir fehlt noch der Abzieher für die Kurbeln.

Viele Grüße

Stephan
Verfasst am: 13.08.2022 [21:16]
SteHeinz
Themenersteller
Dabei seit: 27.01.2019
Beiträge: 14
Hallo,

ich wollte ein kurzes Update geben.

Zwischenzeitlich habe ich mir den Abzieher besorgt. Nach Demontage der Kurbeln war das Abnehmen der Seitenteile kein Problem mehr.

Ich habe alle Rollen sowie den Riemen mit Bremsenreiniger gründlich gereinigt. Die Verschmutzungen hielten sich in Grenzen. Der Riemen läuft gleichmäßig über alle Rollen. Die Riemenspannung ist in Ordnung. Auffälligkeiten waren somit keine erkennbar.

Bei Überprüfung der Schrauben fiel mir auf, dass die Schraube zur Befestigung der Andruckrolle am Rahmen etwas nachgezogen werden musste.

Seit dem Durchrutschen der Kurbel trainiere ich nur noch mit moderater Kraftanstrengung. Ich habe keine Lust, bei allzu viel Kraftaufwand plötzlich ins Leere zu treten.

Auffallende Geräusche beim Training sind mir nicht aufgefallen.

Beim heutigen Training ist die Kurbel zwar nicht durchgerutscht. Allerdings tritt als weiteres Problem auf, dass der Tretwiderstand stark nachgelassen hat. Vor dem Problem mit dem Durchrutschen der Kurbel musste ich für die gleich Wattleistung deutlich kräftiger in die Pedale treten. Ich trainiere meistens im freien Modus. Heute habe ich bei 100 Watt ungefähr einen Widerstand wie früher bei 50 Watt.
Der Magnet sitzt fest im Gerät und weist auch keinen veränderten Abstand zur hinteren Scheibe auf.

Was könnte der Grund für die geringere Kraftanstrengung sein? Könnte ein Zusammenhang bestehen zum Durchrutschen der Kurbel?

Vielleicht hat ja jemand eine Idee für das Problem.

Viele Grüße

Stephan


Verfasst am: 19.08.2022 [21:57]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 kmüber 50000 km
52440 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 4916
Hallo,

hatte das mal beim Ergorace, wo das Netzteil am Absterben war.
Entweder plötzlich volle 600 Watt an der Kurbel -> obwohl am Display richtig angezeigt wird, oder plötzlich an der Kurbel 25 Watt, während das Display richtig anzeigt. Zuwenig Andruckspannung merkst Du beim ersten Antreten aus 0 RPM da gibts auch ein charakteristisches Geräusch -> Durchrutschgeräusch das sofort wieder weg ist, wenn es nicht mehr rutscht. Darum denke ich nicht, dass es zu wenig Andruckspannung ist.

Wenn ihr ein Laptop Netzteil habt, das an der Buchse vom Racer 9 passt und voltmäßig halbwegs passt könnt ihr das probieren.

Grüße an alle

Erik

http://winterpokal.rennrad-news.de/images/user/52764.png?1642646
https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/320.png?1746796
11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1; 14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race; ; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; Ab 15. 3. 2016 Racer S, ab 5.12. 2018 Racer S 2018
Letztes IPN Test-Ergebnis in KWT 2.x Sporttyp sehr hoch -> Wert 0,63.
http://help.kettlerworldtours.de/kettlerworldtours30/bedienung/tastatur-und-bedienpanelbelegung.html
https://www.kettlerworldtours.de/main/faq/premium-display.html
Verfasst am: 21.08.2022 [12:00]
emerson
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
2578 km
Dabei seit: 01.01.2012
Beiträge: 29
Hallo,

Um bei meinen 'Durchrutschern' alle Fehlerquellen ausschließen zu können, habe ich die Scheiben mit dem Handy gefilmt und dann in der Einzelbildauswertung ein Durchdrehen der Riemenscheibe in der Schwungscheibe mehr oder weniger deutlich gesehen (bei 30fps etwas verschwommene Bilder). Während 2er Umdrehungen der Schwungscheibe dreht die Riemenscheibe ein drittes Mal.

Na zum Glück ist Sommer und der 8008 TRS funktioniert auch noch. Den Racer werde ich nächstens zerlegen.
LG
Verfasst am: 21.08.2022 [13:02]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 kmüber 50000 km
52440 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 4916
Hallo an alle,
dann dürfte ja mehr Andruckspannung das Problem dann lösen. 👍😊.

Grüße
Erik

http://winterpokal.rennrad-news.de/images/user/52764.png?1642646
https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/320.png?1746796
11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1; 14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race; ; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; Ab 15. 3. 2016 Racer S, ab 5.12. 2018 Racer S 2018
Letztes IPN Test-Ergebnis in KWT 2.x Sporttyp sehr hoch -> Wert 0,63.
http://help.kettlerworldtours.de/kettlerworldtours30/bedienung/tastatur-und-bedienpanelbelegung.html
https://www.kettlerworldtours.de/main/faq/premium-display.html
Verfasst am: 21.08.2022 [16:19]
emerson
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
2578 km
Dabei seit: 01.01.2012
Beiträge: 29
Fehlinterpretiert? " Durchdrehen der Riemenscheibe in der Schwungscheibe" - was hat das mit 'mehr Andruckspannung' zu tun? Schön wäre es wenn's so einfach wäre...

Ob das jetzt wirklich eine Scheibe oder ein angeflanschtes Riemenrad oder (wahrscheinlich) eine durchlaufende Hohlachse mit eingefrästen Aufnehmern ist, weiß ich auch erst nach dem Zerlegen.

Anbei zur Übersicht: A dreht schneller als B (für Bruchteile einer Sekunde) - der Schreck sitzt tief, wenn man nach 8 Minuten problemlosen Tretens plötzlich und unerwartet ins Leere tritt. Ist vielleicht auch nicht ganz ungefährlich.

LG
Dateianhang

Detail.png (Typ: image/png, Größe: 581.92 Kilobyte) — 120 mal heruntergeladen



 

 

WWS fitshop

     

KETTLER WORLD TOURS 3.0