TOP 10 km/MJ
Pos Name km
Grotsch 3512.6
Zomboid 2849.9
Hilmschn 1592.1
4 LTD090 1373.7
5 mötzu 1369.3
6 papinarello 1326.6
7 cellosuite 1237.5
8 dianphth 1080.4
9 specialized66 1042.5
10 Artur58 1035.7

KWTremote

Forum

Thema ohne neue Antworten

Magnetbremse funktioniert plötzlich verkehrt herum


Autor Nachricht
Verfasst am: 26.09.2020 [12:22]
mundi
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2020
Beiträge: 5
Hallo,

Mein Kettler hat ein Problem mit der Magnetbremse, die funktioniert nämlich plötzlich umgekehrt. Auf der leichsten Stufe zieht er die Magnete näher, der Widerstand wird also grösser und auf der Schwersten wird's immer leichter.

Einer eine Idee wie man das reparieren kann?

Danke im Vorraus
Verfasst am: 27.09.2020 [09:31]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 kmüber 50000 km
50924 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 4856
Hallo mundi,

erstmal herzlich willkommen hier!

Im Kettler Display Oberteil etwas kaputt?.
Die Wirbelstrombremse ist ja Wechselstrom -> da gibts keine vertauschten Anschlusskabel.

Grüße und trotzdem einen schönen Sonntag

Erik

http://winterpokal.rennrad-news.de/images/user/52764.png?1642646
https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/154.png?1746796
11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1; 14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race; ; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; Ab 15. 3. 2016 Racer S, ab 5.12. 2018 Racer S 2018
Letztes IPN Test-Ergebnis in KWT 2.x Sporttyp sehr hoch -> Wert 0,63.
http://help.kettlerworldtours.de/kettlerworldtours30/bedienung/tastatur-und-bedienpanelbelegung.html
https://www.kettlerworldtours.de/main/faq/premium-display.html
Verfasst am: 27.09.2020 [16:51]
mundi
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2020
Beiträge: 5
"ErikHelwig" schrieb:

Hallo mundi,

erstmal herzlich willkommen hier!

Im Kettler Display Oberteil etwas kaputt?.
Die Wirbelstrombremse ist ja Wechselstrom -> da gibts keine vertauschten Anschlusskabel.

Grüße und trotzdem einen schönen Sonntag

Erik


Danke für die Antwort. Ich denke nicht, dass es etwas mit dem Display zu tun hat, da auch bei den Programmen alles verkehrt herum ist.

Ist wohl ein defekt im Computer oder Motor...
Hatte gehofft, dass man das irgendwie einstellen kann (Reset vom Motor oder ähnliches)
Verfasst am: 27.09.2020 [21:47]
ErikHelwig
Beta Tester
über 100 kmüber 500 kmüber 1000 km
über 5000 kmüber 10000 kmüber 15000 km
über 25000 kmüber 50000 km
50924 km
Dabei seit: 16.12.2009
Beiträge: 4856
Hallo mundi,

um welches Kettler Modell geht es?

und du hast sicher nicht den Zwischenstecker am Ergo "Lenker" kürzlich neu und "falsch" zusammengesteckt. Schau mal in die Anleitung vom Ergo. Fürs Abbauen der "Lenkstange" muss man den Stecker abklipsen und dann wieder zusammenstecken. Das kann vom Fehlerbild eigentlich nur so was sein.. Also ich würde da alles was es an Steckern so gibt kontrollieren. Das Display hast ja nicht offen gehabt -> dort gibts auch Stecker.
Oder Du hast Geister im Ergo.
Aber das ist trotzdem großer Mist.
Berichte bitte weiter hier.

Grüße

Erik


http://winterpokal.rennrad-news.de/images/user/52764.png?1642646
https://winterpokal.rennrad-news.de/images/team/154.png?1746796
11.11. 2000 bis 14.12. 2010 AX1; 14. 12. 2010 bis 3. 2. 2016 Ergo Race; ; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; 4. 2. 2016 bis 11. 3. 2016 Racer 8; Ab 15. 3. 2016 Racer S, ab 5.12. 2018 Racer S 2018
Letztes IPN Test-Ergebnis in KWT 2.x Sporttyp sehr hoch -> Wert 0,63.
http://help.kettlerworldtours.de/kettlerworldtours30/bedienung/tastatur-und-bedienpanelbelegung.html
https://www.kettlerworldtours.de/main/faq/premium-display.html
Verfasst am: 28.09.2020 [19:26]
mvy
Dabei seit: 12.05.2016
Beiträge: 15
Ich hege hier Zweifel, dass es sich um einen Ergometer handelt!
Sollte es sich um einen Heimtrainer handeln(Motorgesteurter Dauermagnet),dann liese sich die Ursache damit erklären, dass der Bowdenzug am Motor umgeschlagen hat, und daher in die verkehrte richtung aufgewickelt wird.
Somit Wäre Stufe 10 die Stufe 1 und ungekehrt.

Hörst Du beim verstellen des Widerstandes ein leises Surren aus dem Gehäuse? Wenn ja, dann ist es ein Heimtrainer und die Ursache könnte die oben beschriebene sein.

Bei einem Ergometer kann dieses Fehlerbild nicht auftreten!
Verfasst am: 28.09.2020 [23:00]
mundi
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2020
Beiträge: 5
"ErikHelwig" schrieb:

Hallo mundi,

um welches Kettler Modell geht es?

und du hast sicher nicht den Zwischenstecker am Ergo "Lenker" kürzlich neu und "falsch" zusammengesteckt. Schau mal in die Anleitung vom Ergo. Fürs Abbauen der "Lenkstange" muss man den Stecker abklipsen und dann wieder zusammenstecken. Das kann vom Fehlerbild eigentlich nur so was sein.. Also ich würde da alles was es an Steckern so gibt kontrollieren. Das Display hast ja nicht offen gehabt -> dort gibts auch Stecker.
Oder Du hast Geister im Ergo.
Aber das ist trotzdem großer Mist.
Berichte bitte weiter hier.

Grüße

Erik



Es handelt sichen um einen Crosstrainer Kettler Mondeo (schon etwas älter).
Ich hatte eingentlich ni etwas abgebaut in letzer Zeit, trotzdem habe ich sämtliche Steckverbindungen geprüft, die gefunden habe und die konnte man alle nur in eine Richtung einstecken.

"mvy" schrieb:

Ich hege hier Zweifel, dass es sich um einen Ergometer handelt!
Sollte es sich um einen Heimtrainer handeln(Motorgesteurter Dauermagnet),dann liese sich die Ursache damit erklären, dass der Bowdenzug am Motor umgeschlagen hat, und daher in die verkehrte richtung aufgewickelt wird.
Somit Wäre Stufe 10 die Stufe 1 und ungekehrt.

Hörst Du beim verstellen des Widerstandes ein leises Surren aus dem Gehäuse? Wenn ja, dann ist es ein Heimtrainer und die Ursache könnte die oben beschriebene sein.

Bei einem Ergometer kann dieses Fehlerbild nicht auftreten!


Genau, das Teil hat eine Magnetbremse. Ein kleiner Motor zieht einen Magneten näher oder weiter vom Schwungrad (nur eben nun falsch herum).

Es könnte also gut sein, dass das Kabel umgeschlagen ist, den Gedanken hatte ich auch schon, allerdings ist das Kabel recht stram, so dass ich es nicht einfach zurückziehen kann und an beiden Seiten scheint es fest verankert zu sein. Hast du eventuell eine Idee, wie ich es wieder "zurückumschlagen" kann?
Verfasst am: 29.09.2020 [20:47]
mundi
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2020
Beiträge: 5
Geschaft!
Man kann das Kabel seitlich vom Motor herausbauen, dann in die andere Richtung wieder eingebaut und alles funktioniert wieder wie gewohnt!

Danke für die Hilfe!

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 29.09.2020 um 20:47.]
Verfasst am: 14.11.2021 [11:10]
Giusi
Dabei seit: 14.11.2021
Beiträge: 1
Hallo Zusammen

Ich habe das identische Problem wie mundi. Leider brauche ich als Laie ein wenig mehr Informationen wie ich das Problem lösen könnte. Danke im voraus für die Unterstützung

Gruss Giusi
Verfasst am: 15.11.2021 [09:17]
mundi
Themenersteller
Dabei seit: 26.09.2020
Beiträge: 5
"Giusi" schrieb:

Hallo Zusammen

Ich habe das identische Problem wie mundi. Leider brauche ich als Laie ein wenig mehr Informationen wie ich das Problem lösen könnte. Danke im voraus für die Unterstützung

Gruss Giusi


Hallo Giusi,

Du musst an der rechten Seite die Verkleidung abmontieren (einfache Kreuzschrauben), dann siehst du das Seil.
https://photos.app.goo.gl/KvF932kxzYbxouZV6
Dann musst du das Seil "lockeren" indem du die Sechskantschraube drehst, dann kanns du das Seil eigentlich einfach losmachen und andersherum wieder befestigen.
https://photos.app.goo.gl/XtY3htPR2YGJdwNa9
https://photos.app.goo.gl/6Zae4i8H6ibkhT8c8



 

 

WWS fitshop

     

KETTLER WORLD TOURS 3.0